Moviecheck // Wunder

Regie - Stephen Chbosky // Schauspieler - Julia Roberts, Jacob Tremblay, Owen Wilson // Genre - Drama, Familie // Starttermin - 25.01.2018 // Dauer - 111 Minuten // FSK - 0 Jahre // Bewertung - ♥♥♥♥♥

Meine Meinung

Meine Mum und ich haben beide vor zwei Jahren das Buch gelesen. (Hier geht es zur Rezension des Buches) Waren beide damals schon sehr begeistert und als wir gehört haben, dass es verfilmt werden soll, war klar, dass wir unbedingt zusammen reingehen werden. Also haben wir uns unter der Woche getroffen und mit einer Tüte Popcorn den Film im Kino angeschaut. Es wurde gelacht, geweint und mitgefiebert. Wir wussten natürlich, wie die Geschichte verläuft und wie es endet, wurden wir durch diese Geschichte mit Leichtigkeit getragen. Okay, nicht unbedingt lag immer Leichtigkeit in der Geschichte, da Auggy eben nicht nur rosige Zeiten hatte, aber man wusste immer, dass seine Familie hinter ihm stehen und ihn lieben, so wie er ist.
Auggy ist ein super Kerl und einfach wie jeder andere in seinem Alter. Er hat die gleichen Ängste, Ziele und Hoffnungen. Im Buch kam sowas natürlich noch besser rüber, da wir ihn nicht visuell gesehen haben. Aber gerade beide Versionen haben das gewisse Etwas.

Die Besetzung der Figuren war einfach perfekt und die schauspielerische Leistung von Julia Roberts fand ich einfach grandios. Ich liebe diese Schauspielerin! Natürlich waren auch die anderen Schauspieler super und haben einfach perfekt in ihre Rollen gepasst. 

Besonders fand ich auch die genaue Aufteilung aus verschiedenen Sichten, wie im Buch. So kam man jedem Charakter etwas näher, konnte ihn besser verstehen und so wurden alle einfach super sympathisch und authentisch.

Es gab viele emotionale Szenen, bei denen mir wieder bewusst wurde, wie wichtig Familie und Freunde sind und dass ich einfach die besten habe.

Fazit

Alles in allem kann ich jedem diesen Film empfehlen, denn man verliert auch sehr die Hemmungen an "anders aussehenden" Menschen. Es wird super gezeigt, dass ein Gesicht nicht gleich alles über einen Menschen verrät.

2 Comments:

Tabea said...

Das Buch fand ich total klasse, aber den Film habe ich noch nicht gesehen, weil ich meistens entweder Buch oder Film in mein Leben lasse.
Vielleicht muss ich das aber noch nachholen! ;) Der Junge tat mir in dem Buch so leid, weil das Leben eben so ungerecht ist.

Liebe Grüße

Carolin said...

Und möchte den Film gerne noch sehen, da ich das Buch echt super fand!

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Follower