Blogparade // Mein Wort für 2018

Image and video hosting by TinyPic
Das Wort für das Jahr 2018 habe ich zuerst bei Aileen gesehen und musste dann unbedingt auch auf die Seite der Ursprungsidee von Christine vorbei schauen.

Die Aufgabe: Fasse in einem Wort zusammen, was die Idee bzw. das Thema für dein nächstes Jahr sein soll. Wonach möchtest du deinen Alltag ausrichten? Welches Wort definiert deine Wünsche, Ziele und Träume für 2018?
Dieses eine Wort umfasst alle sechs Dimensionen des Lebens: Sowohl die mentale, die physikalische, die emotionale, die zwischenmenschliche, die spirituelle und als auch die finanzielle Dimension.
Die Blogparade endete zwar am 30.12.2017. Aber da ich meinen Blog erst am 1.1.2018 gestartet habe, nehme ich einfach trotzdem noch teil.

Das Wort Nachhaltigkeit soll mich im Jahr 2018 sowohl privat als auch hier auf dem Blog begleiten. Schon im Jahr 2017 habe ich mich über das Wort bzw. dessen Bedeutung nachgedacht, mich informiert und habe auch schon einiges umsetzen können. Doch es soll weitergehen, denn verbessern kann man immer etwas. Und ich möchte euch natürlich gerne zeigen, was ich für nachhaltige Alternativen im Haushalt gefunden habe. Aber möchte dieses Thema auch noch außerhalb des Haushaltes erweitern.
Gerade zu diesem Thema habe ich schon eine Themenwoche vorbereitet, auf die ihr euch freuen könnt. 

Auch die liebe Lisa hat eine super nachhaltige Challenge fürs neue Jahr gestartet, an dem ich nicht zu 100%  teilnehmen werde, da ich nicht nähen kann. Aber sie möchte keine Klamotten mehr einkaufen, sondern alles selbst nähen. Doch sie hat eine "abgeschwächtere" Challenge gestartet, für alle, die eben nicht nähen können. Diese sollen einfach nur noch Second Hand oder eben Fair Trade und bedacht kaufen. Ich werde schauen, wie ich das auch im neuen Jahr mit einbauen kann. Schaut auf jeden Fall mal vorbei.

Zu dem Wort Nachhaltigkeit gehören für mich auch irgendwie gleichzeitig die Worte Minimalismus und Achtsamkeit, die ich im neuen Jahr auch bewusster leben möchte. Ich weiß, das ist momentan total im Trend und wird super gehyped etc. Aber wenn man mit Nachhaltigkeit auf die Umwelt achten möchte, so sollte man auch nach sich selbst schauen. Ich möchte mehr Zeit für mich, den Blog, das Lesen und meine Freunde haben. Das Lesen und Bloggen kam leider im letzten Jahr eindeutig zu kurz, aber das Privatleben geht trotzdem weiterhin definitiv vor!

Was ist euer Wort für 2018? 

1 Comment:

Anja { Love Anja Love } said...

Huhu Jana,

ich habe mich für das Wort "Achtsamkeit" entschieden. Dazu habe ich auch was gebloggt.
Falls du Interesse hast -> www.loveanjalove.de/2017/12/28/blogparade-mein-wort-fuer-2018-was-ich-mir-wuensche/

Viel Glück mit deinem Vorhaben! :)

Liebe Grüße, Anja

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Follower